Abschiebungen Verhindern! Workshop in Mainz

Solidarität muss praktisch werden!
Abschiebungen gemeinsam verhindern!

Der Frankfurter Flughafen ist für viele ein Sprungbrett ins erholsame Vergnügen, doch weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit ist er vor allem auch Dreh- und Angelpunkt einer menschenverachtenden Abschiebepraxis: Durchschnittlich 10 Personen werden hier jeden Tag gegen ihren Willen abgeschoben.

Vor einiger Zeit hat sich daher ein überregionales Bündnis gebildet, um durch direkte Aktionen vor Ort Abschiebungen zu verhindern. Ihr Konzept ist in der Vergangenheit schon mehrfach aufgegangen, so dass Abschiebungen in letzter Minute erfolgreich gestoppt werden konnten.

Auch wir wollen nicht untätig zuschauen. Deshalb laden wir Euch zu einem ganztägigen Workshop mit Aktivist_innen aus Frankfurt ein, um verschiedene Aktionsmöglichkeiten und Handlungsstrategien gegen Abschiebungen zu erlernen und auszuprobieren. Ziel des Workshops ist es, interessierte Menschen dazu zu befähigen, sich an den Aktionen am Frankfurter Flughafen zu beteiligen.

Falls ihr Interesse habt, schreibt uns doch bitte eine kurze Mail, damit wir besser planen können: diskursiv@riseup.net

Wann: 21. April 2012 von 10 bis 18 Uhr

Wo: DGB Haus, Kaiserstr. 26-30 , Mainz

Hier einige erfolgreiche Beispiele einer solchen Abschiebungsverhinderung am Frankfurter Flughafen:

Weitere Infos zu Workshop, Konzept und die Frankfurter Aktivist_innen sind hier zu finden.