Archiv für November 2012

FREIHEIT FÜR VICDAN!


KUNDGEBUNG: Samstag, den 10. November 2012
um 14:00 Uhr, Hauptbahnhof Mainz

Anerkannter Flüchtling aus Mainz soll an die Türkei ausgeliefert werden.

Frau Vicdan Sahin Özerdem ist anerkannt als Konventionsflüchtling und lebt seit ca. acht Jahren mit ihrem Ehemann und ihrem sieben jährigen Sohn in Mainz. In der Türkei arbeitete sie als Journalistin und wurde aufgrund regimekritischer Artikel zu 30 Jahren Haft verurteilt. Zehn Jahre davon musste sie im türkischen Gefängnis unter Folter erleiden. Nachdem die Familie sich bei Mainzer Behörden erkundigte, ob ein Familienurlaub in Kroatien riskant sei und dies verneint wurde, verbrachten sie ihren Urlaub in Kroatien. Dort wird sie nun aufgrund eines
Interpol-Haftbefehls seit 25. Juli festgehalten. Am 14.09.2012 hat das Gericht in Dubrovnik beschlossen Vicdan an die Türkei auszuliefern. Nach einer Zeit im Gefängnis, befindet sie sich momentan in Arrest und kann nicht ausreisen bis das Revisionsverfahren abgeschlossen ist.
Ihr gesundheitlicher Zustand ist besorgniserregend: Sie leidet aufgrund ihrer Erfahrungen im Gefängnis an einer posttraumatischen
Belastungsstörung und dem Wernicke-Korsakoff-Syndrom (Ursache hierfür ist ein 186 Tage andauernder Hungerstreik im türkischen Gefängnis, an dem Vicdan sich damals beteiligte).

Nachdem sich Familie und Freunde erstmals an die Forderung des UNHCR hielten und die Ereignisse nicht in die Öffentlichkeit trugen, wird seit dem Gerichtsurteil versucht eine möglichst breite öffentliche Aufmerksamkeit zu erreichen. So findet beispielsweise jeden Freitag um 16:30 Uhr eine Mahnwache für Frau Özerdem vor dem Mainzer Hauptbahnhof statt.

Detaillierte Information könnt Ihr in diesem Blog nachlesen.